DE EN NL
Urlaub
Buchen
Buchen

Ostrauer Moderne - Die Grabkapelle Hans-Hasso von Veltheims

Mit der nach anthroposophischen Gestaltungsprinzipien 1933 errichteten Grabkapelle an der Evang. Kirche Ostrau existiert hier ein Raum, der ohne Frage für sich in Anspruch nehmen darf, im Kontext moderner Gestaltung einzigartig zu sein. Jüngst ist im Mitteldeutschen Verlag die Publikation „Ostrauer Moderne. Die Grabkapelle Hans-Hasso von Veltheims“ (Vorwort von Thomas Bauer-Friedrich, Direktor Kunstmuseum Moritzburg Halle) erschienen, die v. a. die Baugeschichte des Raums sowie das auf den Raum bezogene Schaffen des Stuttgarter Architekten Felix Keyser und der Kandinski-Schülerin Maria Strakosch-Giesler beleuchtet:

https://www.mitteldeutscherverlag.de/geschichte/landesgeschichte/palatini,-john-ostrauer-moderne-detail


Sonderführungen

Anthroposophische Grabkapelle Ostrau
Treffpunkt: Schloss-Café Ostrau, Schloßstr. 11, 06193 Petersberg
jeweils 16 Uhr an folgenden Tagen:

- März bis Oktober 2019 an jedem letzten Sonntag im Monat
- an folgenden besonderen Tagen 2019: Ostersonntag 21.04., Tag der Arbeit 01.05., Pfingstsonntag 09.06., Tag des offenen Denkmals 08.09., Tag der Deutschen Einheit 03.10., Reformationstag 31.10.

Jeder Sonderführung geht jeweils 14 Uhr eine Führung durch den Schlosspark sowie das Schloss Ostrau voraus, bei welcher auch auf moderne Gestaltungselemente in Park (z. B. anthroposophisches Denkmal) und Schloss (z. B. Bibliothekssaal von 1930) Bezug genommen werden.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Restaurierung der Grabkapelle wird gebeten.

Die vorherige Anmeldung ist möglich und für Gruppen ab 10 Personen empfohlen.
Kontakt:
Schloss Ostrau e.V., Tel. (034600) 25642, E-Mail: schloss@ostrau.de