Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

3 mal Heinrich Schütz in Saale-Unstrut – 2022 wird ein Fest!

Logo des Schütz Novalis Festjahres 2022

Was Sie in diesem Beitrag erwartet

Weißenfels, Zeitz und Bad Köstritz feiern 2022 ein musikalisches Jubiläum


2022 stehen in Saale-Unstrut gleich zwei Jubiläen an. Zum einen der 350. Todestag von Heinrich Schütz, der als „Vater der deutschen Musik“ gilt. Die Heinrich-Schütz-Orte Weißenfels, Zeitz und Bad Köstritz wollen mit einem umfangreichen Programm an den Lebens- und Wirkungsstätten des Komponisten Lust auf einen Besuch wecken und schaffen zahlreiche Gelegenheiten für außergewöhnlichen Heinrich-Schütz-Klanggenuss.

Zum anderen erinnert die Stadt Weißenfels im Jahr 2022 an den bedeutendsten deutschen Dichter der Frühromantik – Novalis, dessen 250. Geburtstag Anlass für eine literarische Erinnerung bietet.

Musikgenuss im Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels
Musikgenuss im Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels (c) Transmedial

Der Jahrhundertmusiker Heinrich Schütz in Saale-Unstrut


Bereits seine Zeitgenossen wussten das Talent von Heinrich Schütz (1585-1672) zu würdigen: „Saeculi sui Musicus excellentissimus“ (lat. „bedeutendster Musiker seines Jahrhunderts“ ließen sie auf seinen Grabstein schreiben. Die Aussage besitzt bis heute Gültigkeit, denn niemand hat die Musik seiner Epoche stärker geprägt als Heinrich Schütz, der mit neuen italienischen Einflüssen die deutsche Musik revolutionierte.

Der Heinrich-Schütz-Ort Weißenfels hat eine besondere Verbindung zu dem barocken Meister: Hier wurde sein Talent entdeckt und sein musikalisches Wirken vollendet. Zeitz und Bad Köstritz sind ebenfalls bedeutende Lebens- und Wirkungsstätten von Heinrich Schütz.

Konzerte, Sonderausstellungen, Themenfestivals und das renommierte Heinrich Schütz Musikfest werden 2022 in den drei Heinrich-Schütz-Orten in Saale-Unstrut für Aufmerksamkeit sorgen und den faszinierenden Künstler in ein würdiges Licht rücken.

Wie alles begann …

Nur durch Zufall wurde das Jahrhunderttalent Heinrich Schütz in Saale-Unstrut überhaupt entdeckt. Die wohlhabende Familie Schütz besaß in Weißenfels einen Gasthof und beherbergte eines Tages den Landgrafen Moritz von Hessen-Kassel: „Der Gelehrte“, wie er gern genannt wurde, war selbst Musiker und Komponist und erkannte daher sofort das Potential von Heinrich Schütz, nachdem er den jungen Knaben singen hörte.

Landgraf Moritz drängt die Eltern, Heinrich Schütz in Kassel in Musik und Allgemeinbildung ausbilden zu lassen. Sogar einen dreijährigen Studienaufenthalt in Venedig bei Giovanni Gabrieli, dem damals angesagtesten Komponisten Europas, hat Heinrich Schütz seinem Mäzen zu verdanken. In den 50 Jahren seiner Tätigkeit als Hofkapellmeister in Dresden erreichte er schließlich die Anerkennung, die ihm bis heute immer noch widerfährt.

Wussten Sie, dass… das originale Wohnhaus von Heinrich Schütz in Saale-Unstrut steht? 1657 kehrt Heinrich Schütz nach Saale-Unstrut zurück und zieht im hohen Alter zu seiner Schwester nach Weißenfels. In seinem Altersruhesitz ist heute das einzige noch im Original erhaltene Wohnhaus des Komponisten und beherbergt ein Museum mit einer spannend inszenierten Ausstellung zu Leben und Werk von Heinrich Schütz. Hier widmete er sich seinem Spätwerk, den Passionen, der Weihnachtshistorie und seinem „Schwanengesang“.
Musikgenuss im Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels (c) Saale-Unstrut-Tourismus e.V., Falko Matte
Musikgenuss im Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels (c) Saale-Unstrut-Tourismus e.V., Falko Matte

Weißenfels erinnert mit Ausstellungen und Konzerten an den Komponisten


Das Heinrich-Schütz-Haus  in Weißenfels ist nur einer von mehreren Veranstaltungsorten im Schütz-Novalis-Festjahr 2022.

Von Januar bis Dezember werden zahlreiche Konzerte mit früh- und hochbarocker Musik zu hören sein: Beispielsweise erklingen am 5. März 2022 Liebeslieder der Heinrich-Schütz-Zeit, am 14. Mai 2022 locken Mitmachkonzerte sowie am 27. November 2022 ein musikalisches Familienprogramm zur Adventszeit nach Weißenfels. Vormerken sollten Sie sich auch den 6. November 2022, denn an diesem Tag wird eine Chorsymphonie zu Ehren Heinrich Schütz in Saale-Unstrut uraufgeführt.

Weitere Höhepunkte sind das Landeschorfest vom 17. bis 19. Juni 2022 oder das musikalisch-künstlerische Ausstellungsprojekt „O teure Küsse und glückliche Wälder oder: Wie steht es um Arkadien?“ vom 1. Oktober bis 6. November 2022.

Eine Klang- und Lichtkunstshow im historischen Stadtzentrum am 9. September 2022 wird mit beeindruckenden Licht- und Soundeffekten das Leben von Heinrich Schütz und Novalis, ergänzt um Szenen aus der Geschichte der Saalestadt, an Häuserfassaden in Szene gesetzt.

Das gesamte Programm finden Sie auf den Seiten zum Schütz-Novalis-Festjahr 2022.

Logo des Festjahres Schütz Novalis 2022

Unser Tipp – Museumsapp entdecken

Eine neue Museumsapp (Download hier) führt digital durch das ehemalige Wohnhaus des Komponisten. Unterwegs können Besucher Hörszenen, Musikstücke und digitale Exponate entdecken. In der Dauerausstellung tauchen sie anhand von Klangbeispielen, Filmen, Instrumenten und Notenfragmenten in die Welt und Zeit Heinrich Schütz‘ ein. Am 20. Dezember 2021 berichtete auch der Deutschlandfunk in seinem Beitrag „Alters-WG in Weißenfels – per App durch das Wohnhaus von Heinrich Schütz“ (Hörbeitrag 7:49 min) darüber.

Unser Tipp – Soundwalk SWALK

Der Soundwalk – ein Klangspaziergang mittels der App SWALK – führt in vier mitteldeutschen Städten entlang markanter Stationen im Leben und Wirken von Heinrich Schütz. Sechs Stationen führen in Weißenfels zu Heinrich Schütz.Die kostenfreie App SWALK muss dafür aus dem App Store oder Google Play heruntergeladen und die Standortfreigabe auf dem Handy aktiviert werden, nun noch im Menüpunkt „Wo“ die Stadt Weißenfels auswählen.

Und los geht´s!

Ausstellungen und Konzerte zu Heinrich Schütz in Zeitz und Bad Köstritz


Das Engagement von Heinrich Schütz in Zeitz ist das Thema der Sonderausstellung „Zitronen für Zeitz“ im Museum Schloss Moritzburg Zeitz. Sie läuft bereits und findet bis 6. November 2022 statt. Als Heinrich Schütz nämlich seinen Alterswohnsitz in Weißenfels bezogen hatte, errichtete Herzog Moritz von Sachsen-Zeitz gerade seine neue Residenz im 25 Kilometer entfernten Zeitz. Er bat Schütz um Hilfe beim Aufbau seiner Hofmusik.
Als „Kapellmeister von Haus aus“ gab er Moritz von Sachsen-Zeitz Hinweise zum Bau der Schlosskapelle, kümmerte sich um eine Kapellordnung, beriet beim Erwerb geeigneter Instrumente und empfahl zwei seiner Schüler an den Hof. Letzteres war eine besondere Herzensangelegenheit von Heinrich Schütz, denn Zeit seines Lebens engagierte er sich für seine Musiker-Kollegen und deren Ausbildung und Anstellung.

Ausstellungsplakat Zitronen für Zeitz (c) Stadt Zeitz
Ausstellungsplakat Zitronen für Zeitz (c) Stadt Zeitz
Schlosspark Moritzburg Zeitz (c) René Weimer
Schlosspark Moritzburg Zeitz (c) René Weimer

Bad Köstritz, der Geburtsort des Komponisten, befindet sich im thüringischen Teil von Saale-Unstrut. Auch hier wird das Jubiläum begangen. Das Museum im Heinrich-Schütz-Haus hat Konzerte, Ausstellungen und ein Ferienprogramm vorbereitet und widmet sich dem Leben von Heinrich Schütz sowie seinen Entdeckern und Förderern Landgraf Moritz von Hessen und Heinrich Posthumus Reuß, für dessen Beisetzungsfeierlichkeiten Heinrich Schütz die „Musikalischen Exequien“ komponierte.

Heinrich Schütz Musikfest verbindet


DIE verbindende Veranstaltung aller mitteldeutschen Heinrich-Schütz-Orte ist das angesehene Heinrich Schütz Musikfest (7. bis 16. Oktober 2022). Das diesjährige Motto lautet „weil ich lebe“. Werke von Heinrich Schütz, seinen Zeitgenossen, aber auch Neukompositionen werden präsentiert. Das Festival findet in Dresden, Gera, Bad Köstritz, Weißenfels und Zeitz statt und begeistert Fans seit mehr als 20 Jahren für frühbarocke Musik.

Den Abschluss des Heinrich-Schütz-Festjahres bilden die Themenfestivals „Vom Leben – Über Leben“ vom 4. bis 6. November 2022 – ebenfalls in den Heinrich-Schütz-Orten Bad Köstritz, Gera, Weißenfels, Zeitz und Dresden. Neben musikalischen Darbietungen und Vorträgen werden Workshops, Führungen und Klanginstallationen der Barockmusik geboten.

Empfangsbereich im Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels (c) E.S. Photographie
Empfangsbereich im Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels (c) E.S. Photographie

Zur Musik ein wenig Dichtkunst – Weißenfels feiert auch den 250. Geburtstag von Novalis


Gleichzeitig mit dem Heinrich-Schütz-Jubiläum gedenkt Weißenfels einer anderen Berühmtheit, die viele von uns wohl nur aus der Schulzeit kennen. 2022 hätte der Dichter der Romantik Novalis, der mit bürgerlichem Namen Friederich von Hardenberg hieß, seinen 250. Geburtstag gefeiert. Für die Komponistin Maria Leontjewa ein Anlass, sich dem Schaffen von der musikalischen Seite zu nähern. Eigens dafür vertonte sie drei Lieder von Novalis für Solosopran und Kammerorchester. Wer sich das nicht entgehen lassen möchte, sollte sich die Uraufführung am 26. März 2022 in Weißenfels vormerken.

Novalis_Büste @ E.S.-Photographie
Novalis_Büste @ E.S.-Photographie
Novalis-Gedenkstätte in Weißenfels (c) davidcray
Novalis-Gedenkstätte (c) David Cray

Es gibt aber noch mehr.

Die Ausstellungen „Ein Schlüssel aller Kreaturen“ (1. Mai bis 26. Juni 2022) in der Brand-Sanierung und die Sonderausstellung im Museum Weißenfels im Schloss-Neu-Augustusburg geht (2. Mai bis 2. November 2022) gehen nicht nur auf den Dichter, sondern auch auf den Geologen Novalis ein.

Was die meisten nicht wissen: Novalis war auch als Assessor bei den Salinen, den Anlagen zur Gewinnung von Salz, angestellt. Nach seinem Jura- und Bergbaustudium in Freiberg nahm er an der Erschließung von Braunkohlelagerstätten und der ersten umfangreichen geologischen Vermessung Kursachsens teil. Details zu seinem Leben und Wirken erfahren Sie dagegen in der Novalis-Gedenkstätte im einstigen Wohn- und Sterbehaus des Literaten in Weißenfels. 

Diesen Beitrag teilen
Aktie auf facebook
Aktie auf twitter
Aktie auf pinterest
Aktie auf linkedin
Aktie auf xing

Was möchten Sie
als Nächstes tun?