Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Coronavirus
in Saale-Unstrut

Hier erhalten Sie die wichtigsten Hinweise zur aktuellen Situation rund um COVID-19.

Vorfreude ist doch die schönste Freude!

 

 

Liebe Gäste und Besucher,

auch in Saale-Unstrut wurden in letzter Zeit zahlreiche Maßnahmen getroffen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen und zu verlangsamen. Unsere touristischen Highlights waren daher vorübergehend geschlossen und Veranstaltungen wurden abgesagt.

Nach Wochen, die geprägt von zahlreichen Einschränkungen waren, öffnen nun die Einrichtungen der Region Stück für Stück wieder für Sie.

Weitreichende Lockerungen: Verordnung setzt „Sachsen-​Anhalt-Plan“ um!
Sechste SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung — 6. SARS-CoV-2-EindV

Sachsen-​Anhalts Landesregierung hat weitreichende Lockerungen der Corona-​Beschränkungen beschlossen. Die 6. Corona-​Eindämmungsverordnung setzt den in der vergangenen Woche verabschiedeten „Sachsen-​Anhalt-Plan“ um. Sie gilt von Donnerstag, 28. Mai, bis einschließlich Mittwoch, 1. Juli.

Hier die für die Bereiche Tourismus und Gastronomie geltenden Paragraphen:

§5 Beherbergungsbetriebe und Tourismus

(1) Zu touristischen Zwecken ist die Beherbergung von Personen mit Hauptwohnsitz in Deutschland oder Einreisenden aus einem Staat der Staatengruppe nach § 1 Abs. 4 der SARS-CoV-2-Quarantäneverordnung vom 9. April 2020 (GVB1. LSA S. 124), zuletzt geändert durch Verordnung vom 19. Mai 2020 (GVB1. LSA S. 248), auf Campingplätzen und Wohnmobilstellplätzen sowie in Ferienhäusern, Ferienhausparks, Ferienwohnungen, Yacht- und Sportboothäfen, Hotels, Pensionen und anderen Unterkünften auf den in § 1 Absatz 1 Satz 1 und 3 genannten Personenkreis beschränkt und nur zulässig, wenn

1. die Hygienevorschriften nach § 2 Abs. 1 beachtet werden,

2. die Gäste bereits bei Betreten der Einrichtung in einer Anwesenheitsliste nach § 1 Abs. 5 Nr. 2 erfasst werden und,

3. die Unterkunft vor einer Weitervermietung von der Vermieterin oder dem Vermieter gründlich gereinigt wurde;
Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.

Für den Betrieb, Zutritt und die Nutzung gemeinschaftlicher Einrichtungen wie Duschen, Gemeinschaftsküchen und ähnlichem gilt Satz 1 Nr. 1 entsprechend. Der Zutritt zu WC-Anlagen, insbesondere die Möglichkeit zum Waschen der Hände, muss ermöglicht werden.

Bei Zuwiderhandlungen sind unverzüglich Hausverbote auszusprechen. Die zuständigen Behörden sind berechtigt, die Einhaltung der Schutzmaßnahmen zu überprüfen und bei Notwendigkeit weitere Auflagen zu erteilen. § 4 Abs. 2 Nrn. 21 und 22 bleibt unberührt.

(2) Bei Fahrten mit Reisebussen, Schiffen, historischen Eisenbahnen, Seilbahnen und ähnlichen Einrichtungen sind die HygieneVorschriften nach § 2 Abs. 1 einzuhalten.

In Reisebussen haben Reisende eine textile Barriere im Sinne einer Mund-Nasen-Bedeckung nach § 2 Abs. 2 zu tragen.

§6 Gaststätten

Gaststätten im Sinne des Gaststättengesetzes des Landes Sachsen-Anhalt vom 7. August 2014 (GVB1. LSA S. 386, 443), zuletzt geändert durch Artikel l des Gesetzes vom 8. Dezember 2016 (GVB1. LSA S. 360), können für den Publikumsverkehr nur an Tischen im Innen- und Außenbereich geöffnet werden, wenn

1. die Hygienevorschriften nach § 2 Abs. 1 Satz 1, Satz 2 Nrn. 1, 3 und 4 und der zuständigen Berufsgenossenschaft beachtet werden und die Betreiberin oder der Betreiber sicherstellt, dass die jeweils dienstleistende Person während der Arbeit eine Mund-Nasen-Bedeckung nach § 2 Abs. 2 trägt und für den Gast die Möglichkeit der Handdesinfektion besteht,

2. kein Angebot in Buffetform mit Selbstbedienung stattfindet,

3. die Plätze durch Positionierung der einzelnen Tische so angeordnet sind, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu den Gästen an anderen Tischen gewährleistet ist,

4. gewährleistet ist, dass an einem Tisch höchstens der nach § 1 Abs. 1 Satz 1 und 3 zulässige Personenkreis zusammenkommt,

5. Informationen der Kunden über die Verpflichtung zur Abstandsregelung und zur Einhaltung der Schutzmaßnahmen über gut sichtbare Aushänge oder Vorlagen am Tisch und bei der Begrüßung erfolgen, und

6. die Gäste bereits bei Betreten derEinrichtung einschließlich des Außenbereichs in einer Anwesenheitsliste entsprechend § I Abs. 5 Nr. 2 zuzüglich derTischnummer und Uhrzeit erfasst werden.

Bei Zuwiderhandlungen sind unverzüglich Hausverbote auszusprechen. Die zuständigen Behörden sind berechtigt, die Einhaltung der Schutzmaßnahmen zu überprüfen und bei Notwendigkeit weitere Auflagen zu erteilen.

Die vollständige Verordnung finden Sie als Dokument unter coronavirus.sachsen-anhalt.de

Wir sehen uns in Saale-Unstrut!

Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie aktuelle Informationen zum Coronavirus in Sachsen-Anhalt und Thüringen.
https://mw.sachsen-anhalt.de/media/coronavirus/
https://www.tmasgff.de/covid-19

Downloads für touristische Leistungsträger und Gastgeber:

Aufenthaltsformular

Erfassungsbogenliste