Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Freyburg

© Copyright by devaton.de

Beschreibung:

Herzlich willkommen im Unstruttal: in der Jahn-, Wein- und Sektstadt Freyburg.

Dort, wo Kultur und Erholung, Geschichte und Genuss zu Hause sind.
Geschichte an authentischen Orten und außergewöhnliche Einblicke finden Sie in der malerischen Altstadt.

Leibliche und geistige Genüsse in Freyburg, der Perle des Unstruttals
Nicht ohne Grund liegt Freyburg mit insgesamt zwei Bauwerken an der Straße der Romanik. Ein Erbe, auf das Freyburg sehr stolz ist.

Mindestens genauso
Herzlich willkommen im Unstruttal: in der Jahn-, Wein- und Sektstadt Freyburg.

Dort, wo Kultur und Erholung, Geschichte und Genuss zu Hause sind.
Geschichte an authentischen Orten und außergewöhnliche Einblicke finden Sie in der malerischen Altstadt.

Leibliche und geistige Genüsse in Freyburg, der Perle des Unstruttals
Nicht ohne Grund liegt Freyburg mit insgesamt zwei Bauwerken an der Straße der Romanik. Ein Erbe, auf das Freyburg sehr stolz ist.

Mindestens genauso stolz sind sie auf Deutschlands Turnvater Friedrich-Ludwig Jahn. Er verbrachte seinen Lebensabend von 1825 bis zu seinem Tod in Freyburg. Sein einstiges Wohnhaus beherbergt heute das Friedrich-Ludwig Jahn-Museum.

Wein und Gesang …
Aber vielleicht beginnen Sie auch Ihre Entdeckungsreise auf der Weinstraße Saale-Unstrut. In Freyburg hat der Weinanbau seine Spuren tief in die Landschaft und in die Herzen der Bewohner gegraben. In einer Idylle aus sanften Hügeln, Wäldern, Wiesen und Auen liegt die romantische Jahn-, Wein- und Sektstadt. In einer Region, die geprägt ist von den Terrassen der Weinberge.
Der Freyburger Schweigenberg wie auch entlang der südlich von Freyburg gelegenen Ehrauberge, laden eine Reihe von Straußwirtschaften und Gutsschenken zum Verweilen und Probieren ein.
Sie ahnen sicher schon, welch vielfältige Genüsse Sie hier erwarten. Geben Sie sich ihnen hin – zahlreiche Weingüter in und um der „Weinhauptstadt“ des Anbaugebietes, bei der Winzervereinigung Freyburg-Freyburg eG oder in der Rotkäppchen Sektkellerei.

Auch diese Sehenswürdigkeiten, dürfen Sie auf Ihrer Entdeckungstour durch das mittelalterliche Kleinod Freyburg nicht verpassen: Herzoglicher Weinberg, Klosterkirche Zscheiplitz, Mühle Zeddenbach, Schloss Neuenburg, Stadtkirche Sankt Marien



 Mehr lesen
  • Erholungsort
  • Deutsch
  • Englisch
Der kürzeste Weg nach Freyburg (Unstrut) ist mit dem Auto:
- über die A 4, Autobahnausfahrt 50 Apolda, über die B 87 nach Eckartsberga, weiter auf der B 250 nach Bad Bibra wechseln auf die B 176 über Laucha nach Freyburg

- über die A 9 von Süden, Autobahnausfahrt 21a Naumburg über die B 180 nach Naumburg weiter nach Freyburg

- über die A 9 von Norden, am Autobahnkreuz Rippachtal auf die A 38 Richtung Leuna wechseln, Autobahnausfahrt 25 Merseburg Süd, der Auschilderung nach Freyburg folgen (K2173, L181, L189, B176)
am Kreisel die zweite Ausfahrt nehmen

- über die A 38 aus Westen, Autobahnausfahrt 19/Autobahnende auf die B 180 Richtung Querfurt weiter nach Freyburg.

Mit dem Flugzeug:
- Flughafen Halle-Leipzig
- Flughafen Erfurt
- Flughafen Altenburg
- und die Sportflugplätze Laucha, Allstedt

Mit dem Zug:
- nutzen Sie die bequeme Anreise mit der Deutschen Bahn

Link zur Anreiseseite: https://www.freyburg-tourismus.de/anfahrt.phtml

Lage:

Tourist-Information / Gemeindebüro:

Markt 2
06632 Freyburg
Telefon: +49 34464 / 27260
E-Mail: kontakt@freyburg.info
Webseite: http://www.freyburg-tourismus.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing