Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Genuss und Kultur in der Saale-Unstrut Region

Trinkhalle Bad Sulza © Laura Schneider

16.07.2020, Laura Schneider

Ganz egal, ob für einen Wochenendausflug oder für den ausgedehnten Jahresurlaub, in der Saale-Unstrut Region lassen sich so viele kulturelle Highlights und genussvolle Momente erleben, dass es nie langweilig wird.

Wo der Wein fliest

Mit den ersten Weinbergen, die man vom Zugfenster erblickt, stellt sich automatisch das Urlaubsgefühl ein. Kein Wunder, dass die Saale-Unstrut Region auch Toskana des Nordens genannt wird. Am besten startest du deinen Urlaub mit einem Besuch bei einem der 60 Winzer und Winzerinnen. In Weingütern wie dem Weingut Born in Höhenstedt, dem Weingut Zahn in Kaatschen oder am Herzoglichen Weinberg Freyburg kannst du dich ganz entspannt durch das Sortiment probieren und deinen neuen Lieblingswein finden.
Du möchtest einmal hinter die Kulissen schauen? Kein Problem! Spannende Einblicke in die Weinproduktion bekommst du zum Beispiel bei einer Führung mit der Kellermeisterin durch die riesigen Weinkeller der Winzervereinigung.

Wie im Märchen!

Die Neuenburg
Hoch über Freyburg liegt eine der größten Burgen Deutschlands: das Schloss Neuenburg. Im Burgmuseum kannst du in die faszinierende Bau- und Herrschaftsgeschichte der Burg eintauchen und auf den Spuren der Vergangenheit wandeln. Die Neuenburg beherbergt auch das Weinmuseum, das „Zwischen Fest und Alltag“ von der Weinkultur in der Mitte Deutschlands erzählt.

Das Schloss Neu-Augustusburg
Im Schloss Neu-Augustusburg finden regelmäßig interaktive Themenführungen statt. Begebe dich mit der Sopranistin Anna Magdalena Bach, der zweiten Ehefrau des berühmten Komponisten Johann Sebastian Bach, auf Zeitreise, entdecke beim Rundgang durch das Schuhmuseum und beim Kerzentauchen altes Handwerk oder erkunde bei einer Führung die Gruft.

Die Dornburger Schlösser
In Dornburg thronen hoch oben über der Saale gleich drei Schlösser. Zusammen bilden sie ein einzigartiges Ensemble, das bereits Goethe begeisterte. Genau wie er einst, kannst du heute durch den prächtigen Rosengarten wandeln und den grandiosen Ausblick ins Tal genießen. Im historischen Marstall der Schlösser scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Hier hast du die Möglichkeit eine der letzten, erhaltenen und zugänglichen Werkstätten des Weimarer Bauhauses zu erleben.

Unterwegs auf dem Saaleradweg

Die Saale-Unstrut Region durchziehen hunderte Kilometer Radwege, kein Wunder also, dass Radfahren hier zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten gehört. Mit einem Leih-Rad, geht es auf dem Saaleradweg durch hübsche Dörfer nach Kaatschen. Die Thüringer Weinstube des Weinguts Zahn ist der perfekte Ort für die Mittagspause.

Eine Seefahrt die ist lustig!

Am Geiseltalsee, dem größten künstlichen See Deutschlands, wartet ein ganz besonderes Abenteuer auf dich. Ausgerüstet mit allerlei Leckereien geht es auf das Wohlfühl-Lounge Grillboot des Bootsverleihs Geiseltal. Wenn mitten auf dem See der Grill angeschmissen wird, während das Boot auf den leichten Wellen wippt, wünscht man sich, dass dieser Tag nie endet.

Ein Besuch im Naumburger Dom

Im hübschen Städtchen Naumburg kannst du die UNESCO-Welterbestätte Naumburger Dom entdecken. Bei einer Führung durch das beeindruckende Bauwerk lernst du nicht nur die Besonderheiten der einzigartigen mittelalterlichen Architektur kennen, sondern machst auch Bekanntschaft mit Uta der „schönsten Frau des Mittelalters“.

Zum Naumburger Dom gehört auch die Kinderdombauhütte. Hier können kleine und große Kinder selbst in die Rolle der mittelalterlichen Dombaumeister schlüpfen und so als Glaskünstler, Steinmetze oder Architekten auf eine spannende Zeitreise gehen.

Entspannen und genießen

In der Saale-Unstrut Region findet man im „Bäderdreieck“ mit den Sole-Heilbädern Bad Sulza und Bad Kösen und den Erholungsort Bad Bibra gleich drei Kurorte. Einst wurde in Bad Sulza Sole zu Speisesalz gesiedet. Mit der Entdeckung der Heilkraft der Sole, wandelte sich das Städtchen zur Kurstadt. Die lange Kurtradition kannst du heute überall im Ort erkennen. Nimm dir Zeit und spaziere ganz gemütlich durch den Kurpark, probiere in der historischen Trinkhalle das Wasser und besuche die einmalige Inhalations- und Zerstäuberhalle im Gradierwerk „Louise“.

In Bad Bibra kannst du dich auf die Spuren von Kneipp begeben. Regelmäßig werden hier „Kneippsche Kurse für Jedermann“ angeboten. Beim Kurs zum Thema Kräuter probierst und schnupperst du dich im wunderschönen Kräutergarten der Sebastian-Kneipp-Grundschule in Saubach durch die beeindruckende Pflanzenvielfalt, bevor du am Badeplatz von Bad Bibra Pestos, Aufstriche und Kräuteröle zubereitest und viel über die Lehren von Kneipp lernst. Die Wasserbecken am Badeplatz und der Gesundbrunnen, aus dem stark eisenhaltiges Wasser sprudelt, stehen rundum für Besucher offen. So kannst du zu jeder Zeit dein eigenes kleines Wellnessprogramm gestalten.

 

Du möchtest mehr über Lauras Saale-Unstrut-Trip erfahren? Hier geht es lang!

EFRE rgb web
Diesen Beitrag teilen
Aktie auf facebook
Aktie auf twitter
Aktie auf pinterest
Aktie auf linkedin
Aktie auf xing

Was möchten Sie
als Nächstes tun?