Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Kloster und Kaiserpfalz Memleben

© Copyright by Kloster & Kaiserpfalz Memleben

Beschreibung:

Lebendiges Kloster Memleben

Museumspädagogisches Angebot für Schulklassen und private Gruppen
Als einstiger Aufenthaltsort König Heinrichs I. und Kaiser Ottos des Großen ist Memleben ein Ort mit großer Anziehungskraft. Das Museum befindet sich in der Anlage eines ehemaligen
Benediktinerklosters, dass Otto II. nach dem Tod seines Vaters stiftete. Eine prächtige Kirchenruine hält einen besonderen Schatz in sich verborgen
Lebendiges Kloster Memleben

Museumspädagogisches Angebot für Schulklassen und private Gruppen
Als einstiger Aufenthaltsort König Heinrichs I. und Kaiser Ottos des Großen ist Memleben ein Ort mit großer Anziehungskraft. Das Museum befindet sich in der Anlage eines ehemaligen
Benediktinerklosters, dass Otto II. nach dem Tod seines Vaters stiftete. Eine prächtige Kirchenruine hält einen besonderen Schatz in sich verborgen: eine wunderschöne spätromanische Krypta. Über die facettenreiche Geschichte informieren verschiedene Ausstellungen, die alle Besucher aktiv
einbezieht. Vor allem aber das „Lebendige Kloster Memleben“ macht den Besuch des Klosters im Unstruttal zu einem erlebnisreichen Abenteuer:
Klöster sind bereits seit über 1000 Jahren Orte der Kreativität, Schreibkunst, Spiritualität, Wissenschaft, Musik und Heilkunde. Am historischen Ort Memleben können interessierte Schulklassen und private Gruppen die facettenreiche Alltags- und Lebenswelt von Klöstern erleben
und eine kleine Zeitreise unternehmen. Die Teilnehmer schlüpfen in die Rolle eines mittelalterlichen Benediktinermönchs und wählen ihren eigenen Klostervorsteher. Das Programm umfasst die Erkundung der Anlage, des Klostergartens und der Museumsbereiche. Eine klösterliche Mahlzeit nach Benediktinerregel sowie ein praktischer Teil unter Anleitung von Museumsmitarbeitern runden den Aufenthalt im Kloster Memleben ab.

Ablauf:
  • Eintauchen in die vergangene Zeit
  • Führung und/oder Selbsterkundung der Ausstellungen, der Gesamtanlage und des Klostergartens
  • Vorbereitung auf das klösterliche Mahl
  • Einnahme eines mittelalterlichen Essens
  • Üben der karolingischen Minuskel, Urkunden schreiben und siegeln, Entwicklung eines eigenen
  • Monogramms, Steinmetzarbeiten oder Lesezeichen mit verziertem Initial, Bauen eines Klosters mit
  • Holzbausteinen
  • Abschluss in der Krypta

Teilnehmer: maximal 32 Personen

Dauer:
  • komplettes Programm ca. 5 h
  • gekürztes Programm ca. 3,5 h (nach Vorabsprache möglich)

Neben dem Erleben des Klosters vor Ort, gibt es auch handgemachte Spezialitäten aus dem historischen Gemäuer. 
Wie einst die Benediktinermönche arbeiten nun auch fleißige Bienen im Kloster Memleben. Im Klostergarten und einer speziell angelegten Blühwiese sammeln sie östlich der
Klosterkirchen Nektar für den Klosterhonig aus Memleben.
Der Klosterhonig aus Memleben kann direkt an der Klosterpforte und beim Imker Marko Ehmer erworben werden. An der Klosterpforte ist außerdem der hauseigene Wein vom historischen Weinberg des Klosters zu finden. 
 Mehr lesen
Montag 10:00–16:00
Dienstag 10:00–16:00
Mittwoch 10:00–16:00
Donnerstag 10:00–16:00
Freitag 10:00–16:00
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen

Wo:

Anschrift:

Thomas-Müntzer-Straße 48
06642 Kaiserpfalz OT Memleben
Telefon: 034672 60274
E-Mail: kontakt@kloster-memleben.de
Webseite: https://www.kloster-memleben.de/de/

Das könnte Sie auch interessieren

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing