Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Kohlebahntunnel

© Copyright by Stadt Bad Dürrenberg

Beschreibung:

Der wohl älteste Eisenbahntunnel Deutschlands von 1836

Der Tunnel entstand mit dem Bau der Kohleneisenbahn Tollwitz – Dürrenberg. Im Eröffnungsjahr 1836 sorgte er in der Fachwelt für Aufsehen, mit seiner damaligen imposanten Länge von nach heutigen Maß 177 m. Er wurde zu damaliger Zeit als „unterirdischer gewölbter Weg“ bezeichnet, welcher an der tiefsten Stelle bis zu 5 m unter der Erdoberfläche lag. Das Bauwerk befindet sich außerdem noch in einer
Der wohl älteste Eisenbahntunnel Deutschlands von 1836

Der Tunnel entstand mit dem Bau der Kohleneisenbahn Tollwitz – Dürrenberg. Im Eröffnungsjahr 1836 sorgte er in der Fachwelt für Aufsehen, mit seiner damaligen imposanten Länge von nach heutigen Maß 177 m. Er wurde zu damaliger Zeit als „unterirdischer gewölbter Weg“ bezeichnet, welcher an der tiefsten Stelle bis zu 5 m unter der Erdoberfläche lag. Das Bauwerk befindet sich außerdem noch in einer Kurve bei stetigem Gefälle hin zum ehemaligen Produktionsgelände der Saline. Die Ausmauerung erfolgte mit Ziegel- und Natursteinen. Die Tollwitzer Einfahrt war mit verschließbaren Toren versehen. Der Stollen war der erste deutsche ‚Eisenbahntunnel‘.

Noch heute kann man im Borlachmuseum die Originale gusseiserne Tafel besichtigen, die an der Flügelmauer des Tunnelportales zur Eröffnung angebracht wurde. Nach Stilllegung der Kohleneisenbahn 1935 wurde die östliche Zufahrt zugeschüttet, der Tunnel blieb aber selber in fast vollständiger Länge erhalten. Im zweiten Weltkrieg nutzten Anwohner den Tunnel als Luftschutzraum. Das Tunnelportal im ehemaligen Salinegelände blieb erhalten und wurde vor einiger Zeit saniert. Zu besonderen Anlässen werden Führungen durch Deutschlands ältesten Eisenbahntunnel durchgeführt.
 Mehr lesen
Im Rahmen von buchbaren Führungen zu besichtigen
  • für Schulklassen
  • für Familien
  • für Individualgäste
  • Senioren geeignet
  • für Kinder (3-6 Jahre)
  • für Kinder (6-10 Jahre)
  • für Kinder (ab 10 Jahre)
  • Deutsch
Führungsgebühr 9,00 € pro Gruppe plus 2,00 € pro Person (ermäßigt 1,00 €), ca. 45 min
mit dem PKW:
über die A9

mit dem öffentlichen Personennahverkehr:
mit dem Bus und Zug von und nach Leipzig, Weißenfels, Straßenbahnlinie 5

mit dem Fahrrad:
über den Saale-Radwanderweg

Wo:

Anschrift:

Stadt Bad Dürrenberg

Hauptstraße
06231 Bad Dürrenberg
Telefon: +49 3462 / 9987024
E-Mail: tourist@badduerrenberg.de
Webseite: http://www.badduerrenberg.eu/

Das könnte Sie auch interessieren

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing