Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Gradierwerk

© Copyright by Kurbetriebsgesellschaft Naumburg/Bad Kösen mbH / Fotograf: Torsten Biel

Beschreibung:

Gradierwerk Bad Kösen besteht seit 1779/80.

Das „Herabtröpfeln“ der Sole über Schwarzdornreisig führt zur Verdunstung von Wasser und zur Ablagerung von schwerlöslichen Salzen an den Dornenwänden. Dadurch wird eine höherprozentige Sole gewonnen.  Das Gradierwerk Bad Kösen ist ein industrielles Bauwerk des 18. Jahrhunderts und diente, wie alle Gradierwerke, der Salzgewinnung durch Gradierung der Sole. Nach Einstellung der Salzgewinnung
Gradierwerk Bad Kösen besteht seit 1779/80.

Das „Herabtröpfeln“ der Sole über Schwarzdornreisig führt zur Verdunstung von Wasser und zur Ablagerung von schwerlöslichen Salzen an den Dornenwänden. Dadurch wird eine höherprozentige Sole gewonnen.  Das Gradierwerk Bad Kösen ist ein industrielles Bauwerk des 18. Jahrhunderts und diente, wie alle Gradierwerke, der Salzgewinnung durch Gradierung der Sole. Nach Einstellung der Salzgewinnung wurden die erhaltenen Gradierwerke weitgehend medizinischen Zwecken zugeführt. Aus der Erkenntnis der heilenden und lindernden Wirkung der Sole entwickelte sich das Bäderwesen in vielen Orten um die Jahrhundertwende in unserer näheren Umgebung zu einem nicht zu unterschätzenden Wirtschaftszweig, wenn auch nur einige der damals entstandenen Badeorte den Kurbetrieb bis heute aufrechterhalten konnten. Das Bad Kösener Gradierwerk ist ca. 320 m lang, 18-20 m hoch und ist auf dem Rechenberg, einem Muschelkalkfelsen in nordsüdlicher Lage angeordnet. Die Anlage wurde um 1780 als Teil der Kösener Saline von dem Baumeister Schröter nach der Senff´schen Bauweise errichtet. Im Jahre 1809 wurde das Gradierwerk durch K.A. Henschel erweitert. Während der Kursaison ist der Wandelgang begehbar und dient der Freiluftinhalation. An einigen Sonntagen im Jahr werden Führungen auf dem Gradierwerk-Oberdeck angeboten. Dass die gesamte Saline Anlage mit Wasserrad, Kunstgestänge, Solschacht und Gradierwerk bis heute als zusammenhängender Komplex erhalten geblieben ist, macht sie in Europa einmalig.
 Mehr lesen
Während der Kursaison:
Mittwoch - Freitag 15:00 - 17:00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertage 13:00 - 17:00 Uhr

Hinweis: Das Gradierwerk ist ist außerhalb der Kursaison geschlossen.
  • für Schulklassen
  • für Familien
  • für Individualgäste
  • Senioren geeignet
  • für Kinder (jedes Alter)
  • Deutsch
  • WC-Anlage
  • Behindertengerechtes WC
Erw. 2,50€ einschl. Umhang
Kinder bis 10 Jahre und Kurkarteninhaber 1,50€
Mit Auto, zu Fuß, mit Fahrrad, per Bahn zur Fähre über den Wanderweg zum Gradierwerk

Wo:

Anschrift:

Kurbetriebsgesellschaft Naumburg/Bad Kösen mbH

Rudolf-Breitscheid-Straße
06628 Bad Kösen
Telefon: +49 34463 / 3440
E-Mail: info@kubi-badkoesen.de
Webseite: http://www.koesalina.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing