DE EN NL
Urlaub
Buchen
Buchen

Diese Radroute verbindet den Geiseltalsee im Süden mit dem Saaleradweg und dem Elster- Saale Radweg in Lützen. Der Name soll an die Industrie und die Geschichte erinnern.

Die Pfännerhall in Braunsbedra erinnert an die Zeit der Braunkohlegewinnung im Geiseltal. In Bad Dürrenberg an die Zeit der Salzgewinnung und in Lützen an eine der Hauptschlachten des 30 jährigen Krieges. Es ist vorgesehen, die Route im Burgenlandkreis weiter zu führen. Sehenswürdigkeiten auf der Route sind die Pfännerhall in Braunsbedra, das weltweit größte Gradierwerk und die Parkanlage in Bad Dürrenberg und das Schloss und Museum in Lützen.
Verbindung zu anderen Radrouten: Salzstraße, Goetheradweg, Dolmenradweg, Saaleradweg, Elster-Saale Radweg, Radacht Ostroute bei Kleingöhren

Länge
28 km

Wegeverlauf
Geiseltalsee - Bad Dürrenberg - Lützen

Kennzeichnung

Profil
- meist gut befestigt, leicht, familiengeeignet

GPS-Daten und Kartenansicht

Achtung! Die letzten 1,5 km der Strecke (Ellerbach-Lützen) sind nicht ausgeschildert. Lediglich die Strecke im Saalekreis ist beschildert!