Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Ortsspaziergang Memleben

© Copyright by Falko Matte
Tourdaten

sehr leicht

2.2 km

01:00 h

113 m

121 m


 
Höhenprofil

Beschreibung:

Entdecken Sie Sehenswürdigkeiten und historische Plätze in Memleben an der Unstrut.

Highlights der Tour:

1 Kloster Memleben – Tourist-Information
Im 10. Jh. geht der Ort Memleben in die Geschichte ein. Mehrfach halten sich König Heinrich I. und sein Sohn Kaiser Otto I. an diesem Ort auf. Als Sterbeort Heinrichs I. (†936) steht Memleben am Beginn der Herrschaft Ottos, gleichzeitig aber auch am Ende seines Kaisertums, da Otto I. hier verstirbt. Der Geist des einstigen
Entdecken Sie Sehenswürdigkeiten und historische Plätze in Memleben an der Unstrut.

Highlights der Tour:

1 Kloster Memleben – Tourist-Information
Im 10. Jh. geht der Ort Memleben in die Geschichte ein. Mehrfach halten sich König Heinrich I. und sein Sohn Kaiser Otto I. an diesem Ort auf. Als Sterbeort Heinrichs I. (†936) steht Memleben am Beginn der Herrschaft Ottos, gleichzeitig aber auch am Ende seines Kaisertums, da Otto I. hier verstirbt. Der Geist des einstigen Benediktinerklosters, das nach dem Tod Ottos gegründet wird, ist heute noch zu spüren. Die prächtige Klosterkirchenruine fügt sich idyllisch zwischen Klostergarten und Klausurbauten ein. Die gut erhaltene spätromanische Krypta übt auf viele eine spirituelle Anziehungskraft aus. Neben fünf Ausstellungsbereichen bietet das Kloster Memleben ein regelmäßiges Veranstaltungsprogramm an, das zeitweise von Benediktinermönchen unterstützt wird.

Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben,
Thomas-Müntzer-Straße 48, 06642 Kaiserpfalz OT Memleben
Klosterpforte mit Infoterminal und kostenfreiem Infomaterial aus der Region.
15. März – 31. Oktober: täglich 10.00 – 18.00 Uhr

2 Café am Kloster
Gleich gegenüber dem Museum Kloster und Kaiserpfalz können Sie bequem und zentral übernachten oder selbstgebackenen Kuchen genießen. Eisspezialitäten und der Biergarten sind gerade an warmen Tagen ein guter Grund für eine Pause. Besonders beliebt ist der hauseigene Kinderspielplatz.

3 Erlebnistierpark Memleben
Genießen Sie das große Familienerlebnis im Unstruttal und erleben Sie Tiere und Natur hautnah. Der Erlebnistierpark Memleben bietet zahlreiche Attraktionen und 3 Shows, die
sowohl überdacht als auch unter freiem Himmel zu finden sind. Mit der Kombination von Indoor- und Outdoorbereichen haben Jung und Alt wetterunabhängig jede Menge Spaß. Es erwarten Sie: die Papageienshow (tierische Abenteuer voller Hindernisse mit den Aras, Kakadus und Graupapageien), die Zirkuswelt im neuen Zirkuspalast (wechselnde Shows mit atemberaubenden Artisten und herzerfrischenden Spaßmachern) oder die Seebären-Show. Exklusive Einblicke in die große Artenvielfalt erhalten Sie bei spannenden Tierpräsentationen wie der „Afrika Safari“.

Mönchsweg 1-2, 06642 Kaiserpfalz siehe www.erlebnistierpark.de

4 Heimathaus Memleben
Das ehemalige Wohn- und Tagelöhnerhäuschen fand 1872 erstmalig urkundliche Erwähnung, ist vermutlich aber älter. 1994 durch den Partnerverein Wendelstein/Unteres Schwarzachtal erworben, durfte es seitdem vom Heimatverein genutzt werden. 2016 ging es per Schenkung in den Besitz des Heimatvereins über. Der Charakter des Heimathauses wurde Dank liebevoller denkmalgerechter Sanierungsarbeiten (1994-2005, wieder ab 2014) optisch kaum verändert. Abgerundet wurde die vollständige Sanierung mit dem Pflanzen eines Birnbaums vor das Heimathaus zur Wiederherstellung des typischen Ortsbildes. Das Heimathaus ist Vereinshaus und Treffpunkt für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen im Ort. Höhepunkt ist die Öffnung des Hauses zum Tag des Offenen Denkmals im September.

Volkmar-Kroll Str. 5, 06642 Kaiserpfalz OT Memleben

5 Kirche Sankt Martin in Memleben
Ein imposantes Wahrzeichen Memlebens ist der 30m hohe ehemalige Wehrturm der Kirche von Memleben. Der gotische Sakralbau entstand im 15. Jahrhundert und wurde im 18. Jahrhundert barockisiert. Die ursprüngliche Wehrkirche ist 30m lang und 10,5m breit. Je 4 Strebepfeiler stützen die südliche und nördliche Mauer des Kirchenschiffs. Der Innenraum wurde 1726 erneuert und an die Holztonnendecke Stuck angebracht. Seitdem ziert ein schwebender Taufengel den Raum. Der Kanzelaltar, das Altarkruzifix und mehrere Holzreliefs sind zu sehen. Die Orgel (1781, Generalreparatur von 2013-
2016) ist bei Gottesdiensten und Konzerten zu hören. Ab 1575 sind 3 Kirchenglocken dokumentiert: Die Älteste fiel der Metallspende im 2. Weltkrieg zum Opfer. Die Glocke von 1797 (Glockengießerei Laucha) ist heute noch vorhanden. Seit 2007 unterstützt ein Förderverein die Kirchengemeinde bei notwendigen Restaurierungsarbeiten. So wurden bereits die Restaurierung der Stuckdecke, Malerarbeiten in der Sakristei, die Reparatur der Turmtreppe und der Mauer und die Erweiterung der Sitzbänke realisiert.

Am Plan, 06642 Kaiserpfalz
Von April bis September täglich geöffnet.

6 Storchennest, Restaurant & Pension "Zum Storchennest“
Das Leben der Störche wird mit einer Kamera auf eine hauseigene TV-Anlage übertragen. In der Pension können Sie bequem übernachten und sich mit regionalen Speisen verwöhnen lassen. Direkt hinter dem Haus verläuft die Unstrut, hier bietet sich Ihnen eine gute Angelmöglichkeit. Boots- und Fahrradverleih vermittelt man Ihnen hier gern.

Am Plan 10, 06642 Kaiserpfalz
Spezialitäten vom „Heißen Stein“ und Wildgerichte Gleich neben der Gaststätte befindet sich ein bewohntes Storchennest (April - August).

7 Spaziergang an der Unstrut
Die Unstrut ist einer der beiden namengebenden Flüsse der Region Saale-Unstrut, auf denen in der früheren Zeit die Kraft des Elements als Transportweg genutzt wurde. Heute ist er für Radler und Wasserwanderer ein beliebtes Ziel. Verschiedene Anlegestellen, Schleusen und Brücken bieten entlang des Flusses auf den Weg hinein in das Weinanbaugebiet den gewünschten Ankerpunkt, um die Region nicht nur vom Wasser aus kennenzulernen. Über die neue Heubrücke gelangen Sie auf die andere Seite der Unstrut und können den Blick in das Unstruttal und auf die Weinberge der Einzellage „Steinklöbe“ werfen.

8 Hügelgräber
Vom Kloster unternehmen Sie einen Abstecher in den nahegelegenen Wald. Dort finden Sie auf dem „Archäologischen Wanderweg“ einige Infotafeln, die Ihnen die Geschichte sowie die sichtbaren Bodendenkmale näherbringt. Einige Hügelgräber zeugen von der Vergangenheit. Ein Hügelgrab oder ein Grabhügel ist eine runde Erd-Steinaufschüttung. Darin befinden sich Grablegen aus der Jungsteinzeit mit Nachbestattungen der Bronzezeit,
die oft mit Beigaben ausgestattet sind. Die Hügel können Einbauten haben, zum Beispiel aus konzentrischen Kreisen, steinernen Grabkammern oder Steinkisten. Bitte folgen Sie der Beschilderung.
 Mehr lesen
  • Schwierigkeit: sehr leicht
  • Kondition: sehr leicht
  • immer geöffnet

Tourenverlauf:

Kontakt:

Tourist-Information an der Finne

Thomas-Müntzer-Straße 48
06642 Kaiserpfalz OT Memleben
Telefon: +49 34465 / 701912
E-Mail: info@saale-unstrut-tourismus.de
Webseite: http://www.tourismus-finne.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing