Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Wanderung entlang der Weinstraße


© Copyright by Christoph Keller Photo

Beschreibung:

8-tägige Wanderreise inkl. Gepäcktransfer

Auf Schusters Rappen erkunden Sie die geschichtsträchtige Weinbauregion im Saale-Unstrut-Gebiet.
Überall werden Sie etwas finden, das des Anschauens wert ist und Freude bereitet. Sie müssen es nur suchen, müssen es in sich aufnehmen, dann kehren Sie bereichert heim.
Unser Wandervorschlag führt Sie von Bad Sulza über Bad Kösen, Naumburg,  Freyburg, Laucha, Nebra nach Memleben (bzw
8-tägige Wanderreise inkl. Gepäcktransfer

Auf Schusters Rappen erkunden Sie die geschichtsträchtige Weinbauregion im Saale-Unstrut-Gebiet.
Überall werden Sie etwas finden, das des Anschauens wert ist und Freude bereitet. Sie müssen es nur suchen, müssen es in sich aufnehmen, dann kehren Sie bereichert heim.
Unser Wandervorschlag führt Sie von Bad Sulza über Bad Kösen, Naumburg,  Freyburg, Laucha, Nebra nach Memleben (bzw. Wohlmirstedt).
 
1. Tag
Ihre Wanderung im Weinanbaugebiet Saale-Unstrut beginnen Sie in Bad Sulza.
Sie können bequem mit der Bahn anreisen oder mit dem Auto.
Das kleine Städtchen Bad Sulza liegt malerisch eingebettet in einem Tal am Unterlauf der Ilm. Am Thüringer Weintor werden Sie Ihre Wanderung beginnen.
Sie wandern über Großheringen nach Kaatschen zum Weingut Zahn, auf dem Saale Radwanderweg nach Kleinheringen  und weiter zur wohl bekanntesten Burg unter den Saaleburgen – der Rudelsburg. Genießen Sie  den fantastischen  Blick ins Saaletal. Heute übernachten Sie in Bad Kösen.
Strecke ca.  15 km
Winzer u.a.: Abstecher zum Thüringer Weingut Sonnenburg, Bad Sulza und Thüringer Weingut Zahn in Kaatschen-Weichau
 
2. Tag
Bad Kösen präsentiert sich vielfältig und abwechslungsreich – Natur, Geschichte und Kultur geben sich ein Stelldichein. Im Romanischen Haus, dem ältesten Profanbau Mitteldeutschlands werden regelmäßig wechselnde Ausstellungen als auch die Entwicklung Bad Kösens vom Flößerdorf  zum Solbad gezeigt. Den Saale-Unstrut-Wein probieren Sie im Landesweingut Kloster Pforta oder bei einem privaten Winzer. Auf dem Saale-Radwanderweg wandern Sie zum Blütengrund. In Naumburg, dem Ziel der heutigen Wanderung, sollten Sie auf alle Fälle dem weltberühmten Wahrzeichen Naumburgs dem spätromanischen-frühgotischen Dom St. Peter und Paul (Unesco Welterbe)
einen Besuch abstatten.
Strecke ca.  15 km
Winzer u.a.: Landesweingut Kloster Pforta in Bad Kösen, Weingut Lützkendorf in Bad Kösen, Abstecher zum Weingut Frölich-Hake in Naumburg OT Roßbach, Weingut Herzer in Naumburg OT Roßbach, Weingut Hey Naumburg-Weinberge
            
3. Tag
Von Naumburg führt Sie die Wanderung in Richtung Blütengrund vorbei am Steinernen  Bilderbuch und dem Max-Klinger-Weinberg in die Weinhauptstadt  nach Freyburg. Umgeben von Weinbergen, sanften Hügeln und Wäldern liegt das romantische Städtchen, in dem auch die Rotkäppchen Sektkellerei zu Hause ist.
Die sagenumwobene Neuenburg sollten Sie vor Ihrer nächsten Wanderung besuchen.
Strecke ca. 10 km
Winzer u.a.: Winzerhof Gussek  (Abstecher) in Naumburg Rotkäppchen Sektkellerei Freyburg, Winzervereinigung Freyburg-Unstrut eG, Weingut Deckert Freyburg, Weingut Pawis Zscheiplitz, Weinmuseum von Schloss Neuenburg Freyburg
 
4. Tag
Laucha heißt das Ziel der heutigen Wanderung. Das Dorf Zscheiplitz liegt auf einem Bergvorsprung, von hier haben Sie einen der schönsten Blicke in das untere Unstruttal.
In Zscheiplitz und Weischütz freuen sich die Winzer auf Ihr Kommen und werden Sie mit dem köstlichen Wein bewirten. Laucha liegt in einem weiten Talkessel, in Wiesen und Obstgärten eingebettet, zwischen den Ausläufern der Finne und der Querfurter Platte. An den Hängen der Muschelkalkberge wächst eine Traube, die in der warmen Sonne zu milder Reife gedeiht.
Strecke ca. 10 km
Winzer u.a.: Weingut Pawis in Zscheiplitz,  Weingut Köhler Wölbling
 
5. Tag
Bevor Sie heute nach Nebra wandern, empfehlen wir Ihnen den Besuch des Glockenmuseums in Laucha.
Inmitten der großen Unstrutschleife, thront auf einem bewipfelten Bergkegel Schloss Burgscheidungen.  
Nebra liegt am rechten Ufer der Unstrut auf einem Felsabhang, der zu den Ausläufern der Finne gehört.
Strecke ca. 15 – 20 km
Winzer u.a.: Boys Weinausschank am Unstrutradwanderweg zwischen Dorndorf und Burgscheidungen, Weingut Beyer in Dorndorf   
 
6. Tag
Am letzten Tag wandern Sie nach Memleben. Dieser Ort hat eine besondere „weinhistorische“ Bedeutung. So bezeugt eine Urkunde von Kaiser Otto III. – sie betrifft eine Schenkung von sieben Dörfern an das Kloster Memleben – die große Rolle, die der Weinbau seit 1000 Jahren in dieser Gegend spielt. Beim Winzer können Sie den Wein genießen.
Übernachten können Sie  in Memleben oder Wohlmirstedt.
(Abstecher zum Fundort der Himmelsscheibe)
Strecke ca. 15 km
Weinprobe u.a.:  Weinhof Winter in Memleben
 
7. Tag
Heimreise
Mit dem Taxi fahren Sie zum nächst gelegenen Bahnhof nach Wangen oder Nebra.
 

Das Angebot gilt ab einer Gruppenstärke von 10 Gästen
Die Weinwanderung ist auch in Einzeletappen buchbar.

 Mehr lesen
  • Übernachtung mit Frühstück
Übernachtung in guten Mittelklassehotels. 
Preise für sonstige Leistungen auf Anfrage.

Wo:

Anschrift:

Saale-Unstrut-Tourismus e.V.

Topfmarkt 6
06618 Naumburg
Telefon: +49 3445 / 233790
E-Mail: info@saale-unstrut-tourismus.de
Webseite: http://www.saale-unstrut-tourismus.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing