Nicht nur wir erleben Krisenzeiten. Die Zeit am Ende des 18. und Beginn des 19. Jahrhunderts war geprägt von Kriegen, der schwersten Klimakatastrophe der letzten Jahrhunderte und damit verbundenen Wirtschaftskrisen. In dieser Zeit verwandelte der in der Kindheit von Goethe geprägte und vielfach künstlerisch tätige Carl von Stein das Rittergut Kochberg mit Mut, Energie und Ideenreichtum von 1796– 1830 in einen Musenhof mit Landschaftspark und Theater, und schuf ein

Gesamtkunstwerk: eine einzigartige Symbiose von Landwirtschaft/Ökonomie, Natur und Kunst. Dieses Zeugnis von Lebenskunst, in dem wir heute in respektvoller Nachfolge wirken, machen wir zum Thema eines eigens dafür entwickelten Opern-Pasticcios.

Die Texte basieren u. a. auf Carls Lebenserinnerungen und Briefen. Die Musik ist von Komponisten des 18. und frühen 19. Jahrhunderts und Singspielen aus Carls

Umfeld entlehnt. Albert Methfessel komponierte speziell für Carls Liebhabertheater, in dem das Opern-Pasticcio nun zu erleben ist.

  • Samstag 03.08.2024, 17:00 - 19:00 Uhr
  • Samstag 17.08.2024, 17:00 - 19:00 Uhr
  • Samstag 28.09.2024, 17:00 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort

Liebhabertheater Schloss Kochberg
Im Schlosshof 3, 07407 Großkochberg

Organisation

Saale-Unstrut Tourismus GmbH