Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Search in pages
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Search in posts
Search in pages
s

Lydia Benecke - Vortrag »Psychologie des Bösen«

Beschreibung:



Tabubruch und Skandale, solche Geschichten faszinieren Leser wie nichts anderes. Doch hinter dieser Begeisterung von gruseligen Erzählungen von psychologischen Sonderfällen stecken auch immer die Neugier und der Versuch, beängstigende Persönlichkeiten verstehen zu können. Was es noch spannender macht: Psychopathen leben mitten unter uns. Und da nicht gerade jeder erfahrener Psychologe ist


Tabubruch und Skandale, solche Geschichten faszinieren Leser wie nichts anderes. Doch hinter dieser Begeisterung von gruseligen Erzählungen von psychologischen Sonderfällen stecken auch immer die Neugier und der Versuch, beängstigende Persönlichkeiten verstehen zu können. Was es noch spannender macht: Psychopathen leben mitten unter uns. Und da nicht gerade jeder erfahrener Psychologe ist, bleiben die meisten Psychopathen unbemerkt von ihren Mitmenschen, es sei denn, etwas bewegt sie dazu eine Tat zu begehen, die für den Normalbürger unbegreiflich ist.
Solche Geschehnisse begreiflich zu machen und einen Einblick in den Verstand eines Psychopathen zu geben, hat sich die Bestsellerautorin und Kriminalpsychologin Lydia Benecke zur Aufgabe gemacht. Für ihre Vortragstour „Die Psychologie des Bösen“ rezitiert sie aus ihrem Buch und teilt ihre Erfahrungen als Diplompsychologin mit Schwerpunkt im Bereich Gewalt- und Sexualdelikte.
Lydia Benecke, geboren im November 1982 in Beuten (Polen), studierte Psychologie, Psychopathologie und Forensik an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2009 ist sie als Diplom-Psychologin mit Arbeitsschwerpunkt im Bereich der Gewalt- und Sexualstraftaten tätig. Sie arbeitet in einer Ambulanz für Sexualstraftäter sowie einer Sozialtherapeutischen Anstalt (spezielle Form von JVA) mit erwachsenen Sexualstraftätern (verurteilt u.A. wegen Kindesmissbrauchs, Kinderpornographie, Exhibitionismus, sexueller Nötigung, Vergewaltigung), Gewaltstraftäter (verurteilt u.A. wegen Tötungsdelikten oder anderen schweren Gewaltstraftaten) sowie sexuell delinquenten Jugendlichen.
Ihre wissenschaftlichen Arbeitsschwerpunkte und Interessengebiete liegen in den Bereichen abweichender sexueller Vorlieben (Paraphilien, besonders sexueller Sadismus und Pädophilie), Persönlichkeitsstörungen (vor allem aus dem "Cluster B Bereich“, also narzisstische, histrionische, dissoziale und emotional-instabile Persönlichkeitstypen sowie das wissenschaftliche Konstrukt der Psychopathie), Traumastörungen, abergläubische Überzeugungen, Subkulturen (vor allem BDSM-Szene, Schwarze Szene, Vampyr-Subkultur) sowie Sekten.
Als Autorin verfasst sie kriminalpsychologische Bücher. Für unterschiedliche Buch- und Podcastprojekte erstellte sie u.A. umfassende psychologische Profile des deutschen Serienmörders Karl Denke, des kolumbianischen Serienmörders Luis Alfredo Garavito Cubillos, des französischen Serienmörders Gilles de Rais, des „Zodiac-Killers“ und des unbekannten Mörders im „Mordfall Hinterkaifeck. Sie ist selbstständig als Fortbilderin, Referentin und kriminalpsychologische Beraterin tätig. Seit 2015 ist sie Mitglied des Wissenschaftsrates der "Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften“.

Einlass: 19:00 Uhr
 Mehr lesen
  • für jedes Wetter
  • Zielgruppe Erwachsene
  • Zielgruppe Senioren
  • für Individualgäste
Kartenpreise: Vorverkauf 27,50 Euro, Abendkasse 30,50 Euro

Link zum Kartenvorverkauf

Wann:

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Wo:

Veranstaltungsort:

Kunstwerk Turbinenhaus

Weißenfelser Straße 15a
06618 Naumburg
Telefon: 03445 2343876
Fax: 03445 2343878
E-Mail: turbinenhaus.naumburg@t-online.de
Webseite: https://www.kunstwerk-turbinenhaus.de/23-09-2022-lydia-benecke.html

Das könnte Sie auch interessieren

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing