Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Dolmenradweg

Tourdaten

mittel

52.7 km

03:28 h

95 m

198 m

174 m

251 m
 
Höhenprofil

Beschreibung:

Der Dolmenradweg verbindet den Himmelsscheibenradweg in Querfurt mit dem Saaleradweg bei Goseck.

Der Radweg ist ca. 52 km lang. Er beginnt in Querfurt, führt über die Burg Querfurt zum Grab der Dolmengöttin und zur Eichstädter Warte.
Danach geht es weiter zum Geiseltalsee. Über Braunsbedra, Schortau, Lunstädt, Pettstädt, Markröhlitz radeln Sie nach Goseck, wo sich das Sonnenobservatorium und das Schloss Goseck befinden.
Vorbei am Schloss Goseck führt der Radweg über Lobitzsch zur Fährbrücke
Der Dolmenradweg verbindet den Himmelsscheibenradweg in Querfurt mit dem Saaleradweg bei Goseck.

Der Radweg ist ca. 52 km lang. Er beginnt in Querfurt, führt über die Burg Querfurt zum Grab der Dolmengöttin und zur Eichstädter Warte.
Danach geht es weiter zum Geiseltalsee. Über Braunsbedra, Schortau, Lunstädt, Pettstädt, Markröhlitz radeln Sie nach Goseck, wo sich das Sonnenobservatorium und das Schloss Goseck befinden.
Vorbei am Schloss Goseck führt der Radweg über Lobitzsch zur Fährbrücke nach Leißling. Hier endet der Dolmenradweg.
Um den Saaleradweg oder den Unstrut-Radweg bei Naumburg/Freyburg zu erreichen, empfiehlt es sich, nach dem Abstecher nach Goseck über Dobichau und Großjena zur Unstrut und dann zur Saale zu fahren.
Der Dolmenradweg hat ab Querfurt eine Anbindung zum Himmelsscheibenradweg, ab Mücheln eine Anbindung zum Goetheradweg, ab Goseck eine Anbindung an die Saale-Unstrut-Elster Radacht und somit auch an den Saale- und Unstrut-Radwanderweg.
Achtung: Von Schloss Goseck führt der steile Mühlenweg in das Saaletal, das Gefälle beträgt hier 20 %.


 Mehr lesen
Start: Querfurt
Ausgangspunkt:
Ziel: Leißling Fährbrücke
  • Schwierigkeit: mittel
  • Kondition: mittel
  • Einkehrmöglichkeit
Wegbeschreibung: Der Dolmenradweg hat ab Querfurt eine Anbindung zum Himmelsscheibenradweg, ab Mücheln eine Anbindung zum Goetheradweg, ab Goseck eine Anbindung an die Saale-Unstrut-Elster Radacht und somit auch an den Saale- und Unstrut Radwanderweg.

Sicherheitshinweise: Achtung: Von Schloss Goseck führt der steile Mühlenweg in das Saaletal, das Gefälle beträgt 20 %.

Tipp des Autors: Weinberg am Geiseltalsee, Eiscafé Venezia Markröhlitz, Schloss-Schenke im Schlosshof Goseck, großer alter Ginkgobaum im Schlosshof Goseck

  • immer geöffnet

Tourenverlauf:

Kontakt:

Saale-Unstrut-Tourismus e.V.

Topfmarkt 6
06618 Naumburg
Telefon: +49 3445 / 233790
E-Mail: info@saale-unstrut-tourismus.de
Webseite: http://www.saale-unstrut-tourismus.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing