Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Mühlenwanderweg Geiseltal

Tourdaten

leicht

3.1 km

00:49 h

102 m

154 m

52 m

 
Höhenprofil

Beschreibung:

Früher hat die „Geisel“ 17 Mühlen betrieben, von denen noch fünf Mühlengebäude vorhanden sind.

Die Wanderung beginnt am Geiseltalsee und führt durch Mücheln mit seinen ehemals drei Ortsteilen Mücheln, St. Ulrich und St. Micheln.


Das erste noch erhaltene Mühlengebäude, die Hohmannmühle, war bis 1971 in Betrieb. Die Mühle wurde Anfang des letzten Jahrhunderts  im Fachwerkstil aufgestockt und ist aufgrund seiner Größe ein stadtprägendes Gebäude.
Die Geisel gibt den Verlauf des
Früher hat die „Geisel“ 17 Mühlen betrieben, von denen noch fünf Mühlengebäude vorhanden sind.

Die Wanderung beginnt am Geiseltalsee und führt durch Mücheln mit seinen ehemals drei Ortsteilen Mücheln, St. Ulrich und St. Micheln.


Das erste noch erhaltene Mühlengebäude, die Hohmannmühle, war bis 1971 in Betrieb. Die Mühle wurde Anfang des letzten Jahrhunderts  im Fachwerkstil aufgestockt und ist aufgrund seiner Größe ein stadtprägendes Gebäude.
Die Geisel gibt den Verlauf des Wanderweges vor und leitet Sie zum Marktplatz mit dem prachtvollen Rathaus.
An der ehemaligen Gutsmühle erleben Sie heute Kreativität. Das sanierte Mühlengebäude ist Veranstaltungsort für Workshops und Familienfeiern und ist Zentrum für Kreativität, Ideenaustausch und Ort der Begegnung.
Entlang des Weges informieren Tafeln über alle fünf Mühlen. Im Verlauf kommen Sie an der ehemaligen Kirch- oder Löwemühle, der Floreis- oder Apfelmühle und der Spring- oder Elbertmühle vorbei.
An der idyllischen Geiselquelle können Sie beim Wassertreten die müden Füße erfrischen. Hier ist zugleich der Endpunkt der Wanderung erreicht.
Tipp: Die Wanderung kann vielfältig ergänzt werden. Kombinationen sind bspw. mit dem Panoramaweg Mücheln und dem Rundweg Müchelholz möglich.
Der Geiseltalsee ist ein Erholungsparadies für Radfahrer und Wanderer. Freunde des Wassersportes, jeglicher Art, kommen hier auf ihre Kosten.
Weitere Sehenswürdigkeiten am Mühlenwanderweg oder in der Nähe:
  • Regionalmuseum im alten „Postamt“, neben dem Rathaus von Mücheln
  • Kirche St. Micheln
  • Zentralwerkstatt „Pfännerhall“ in Braunsbedra
 Mehr lesen
  • Schwierigkeit: leicht
  • Kondition: leicht
  • Familienfreundlich
  • Kulturell interessant
  • Einkehrmöglichkeit
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Beschilderung
Tipp des Autors: Die Wanderung kann mit vielen Varianten bereichert werden. Kombiniert werden kann er mit dem Panoramaweg Mücheln und dem Rundweg Müchelholz.
Der Geiseltalsee ist ein Erholungsparadies für Radfahrer und Wanderer. Freunde des Wassersportes, jeglicher Art, kommen auf ihre Kosten – beim Schwimmen, Tauchen, Segeln, Schifffahrt und und und….
Weitere Sehenswürdigkeiten am Mühlenwanderweg oder ganz in der Nähe:
Das Regionalmuseum im alten „Postamt“ gleich neben dem Rathaus von Mücheln.
Die Kirche St. Micheln gehört zur Straße der Romanik in Sachsen-Anhalt.
Die Zentralwerkstatt „Pfännerhall“ in Braunsbedra zeigt in einer Dauerausstellung u.a. die originalgroße Nachbildung eines eurasischen Altelefanten sowie das bekannte Geiseltaler Urpferdchen.

Parken: Öffentlicher Parkplatz in der Innenstadt von Mücheln.
Wegekennzeichen: Gelber Querbalken auf weißem Grund
Der Wanderweg ist, wie alle Wanderwege im Naturpark, sehr gut ausgeschildert und markiert. 
Wegebeschaffenheit: naturbelassene Wanderwege, kurzes Stück Asphalt
  • immer geöffnet

Tourenverlauf:

Kontakt:

Landkreis Saalekreis

Domplatz 9
06217 Merseburg
Telefon: +49 3461 / 40-0
E-Mail: info@saalekreis.de
Webseite: http://www.saalekreis.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing