Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Rundweg Arche Nebra

© Copyright by Transmedial
Tourdaten

mittel

5.5 km

01:38 h

118 m

249 m

140 m

140 m
 
Höhenprofil

Beschreibung:

Wanderung zum Fundort der geheimnisvollen 3600 Jahre alten Bronzescheibe und zur Arche Nebra.

Unterhalb des Besucherzentrums Arche Nebra beginnt die Wanderung entgegen dem Uhrzeigersinn. Ein Feld und Wald säumen den Weg.
Sehr bald schon geht es steil nach oben durch einen Laubwald und dann schält
sich ein markanter Aussichtturm aus dem „Grün“ des Waldes. 30 m hoch und um 10° geneigt, fungiert er als Zeiger einer überdimensionalen Sonnenuhr.
Ein senkrechter Schnitt teilt das Bauwerk und
Wanderung zum Fundort der geheimnisvollen 3600 Jahre alten Bronzescheibe und zur Arche Nebra.

Unterhalb des Besucherzentrums Arche Nebra beginnt die Wanderung entgegen dem Uhrzeigersinn. Ein Feld und Wald säumen den Weg.
Sehr bald schon geht es steil nach oben durch einen Laubwald und dann schält
sich ein markanter Aussichtturm aus dem „Grün“ des Waldes. 30 m hoch und um 10° geneigt, fungiert er als Zeiger einer überdimensionalen Sonnenuhr.
Ein senkrechter Schnitt teilt das Bauwerk und markiert die Sichtachse zum Brocken: Hier ging die Sonne zur Sommersonnenwende unter, hier ließ sich die Himmelsscheibe einordnen und als Sonnenkalender benutzen.
Die Aussicht auf den Turm ist grandios. Zum Kyffhäuser und bei günstiger Wetterlage zum Brocken. Das Gelände auf dem Mittelberg wurde behutsam gestaltet. Sie blicken in das Himmelsauge und können weitere Fundpunkte entdecken.

Durch einen Laubwald geht es zurück in Richtung Arche Nebra. Eine Schutzhütte mit Blick zum Aussichtsturm lädt zur Rast ein.
Eichen flankieren wie Wächter den Wanderweg. Ein Abzweig vom Weg führt nach Memleben, dem geschichtsträchtigen Ort mit dem Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben. Und unten im Tal schlängelt sich glitzernd die Unstrut.

Dann liegt die „goldene Sonnenbarke“ vor Ihnen. Die Planetariumsshow in der Arche Nebra zeigt Ihnen den Sternenhimmel der Bronzezeit.

 Mehr lesen
Start: Parkplatz Arche Nebra in Kleinwangen
Ausgangspunkt: Parkplatz Arche Nebra in Kleinwangen
Ziel: Besucherzentrum Arche Nebra Kleinwangen
  • Schwierigkeit: mittel
  • Kondition: mittel
  • Familienfreundlich
  • Kulturell interessant
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
Wegbeschreibung: Kleinwangen Parkplatz Arche Nebra, Fundort der Himmelsscheibe auf dem Mittelberg, Besucherzentrum Arche Nebra, Kleinwangen


Tipp des Authors: Statten Sie dem Besucherzentrum Arche Nebra, dem nahegelegen Memleben dem Museum Kloster und Kaiserpfalz Memleben und dem Erlebnistierpark Memleben einen Besuch ab.

Durch Wangen verläuft der Unstrutradweg, der Wanderweg Triastor und der Bahnwanderweg.


Parken: auf dem Parkplatz zur Arche Nebra


Wegekennzeichen: gelber Kreis auf weißem Grund
Der Wanderweg ist wie alle Wanderwege im Naturpark sehr gut ausgeschildert und markiert. 
Wegebeschaffenheit: naturbelassene Wanderwege, kurzes Stück asphaltiert

  • immer geöffnet

Tourenverlauf:

Kontakt:

Saale-Unstrut-Tourismus e.V.

Topfmarkt 6
06618 Naumburg
Telefon: +49 3445 / 23379 - 0
E-Mail: info@saale-unstrut-tourismus.de
Webseite: http://www.saale-unstrut-tourismus.de/

Das könnte Sie auch interessieren

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on xing